Freie Stellen

Im Folgenden finden Sie ausschließlich ausgeschriebene Stellen der Landesgeschäftsstelle des Diakonischen Werks Württemberg:
 
 
 

Stellenausschreibung

Das Diakonische Werk der evang. Kirche in Württemberg e.V., Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, sucht für die Abteilung Landkreis- und Kirchenbezirksdiakonie, Existenzsicherung, als Koordinatorin/Koordinator für das Aufgabenfeld „Betriebliche Suchthilfe“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

                                 Sozialpädagogin/Sozialpädagogen

mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 50%.

Zu den wesentlichen Aufgaben der Stelle gehören:

  • Konzeption und Fortentwickelung von Kursangeboten im Bereich der betrieblichen Suchthilfe und -prävention sowie Planung und Organisation der Kurse
  • Fachliche Begleitung eines Pools der Fachkräfte aus Suchtberatungsstellen und Koordination ihrer Einsätze als Trainerinnen und Trainer bei den Kursangeboten
  • Akquise und Kontaktpflege zu den kooperierenden Firmen und Behörden
  • Kontaktpflege zu den diakonischen Einrichtungen und Selbsthilfeverbänden
  • Förderung der Ausbildung zur freiwilligen Mitarbeit in Suchthilfe, Selbsthilfe und Prävention
  • Kostenstellenplanung und wirtschaftliche Bearbeitung des Aufgabenfelds

Neben dem Studium der Sozialpädagogik oder einer vergleichbaren Qualifikation setzen wir eine mehrjährige praktische Berufserfahrung und Kenntnisse im Bereich der Suchthilfe voraus. Wünschenswert sind Erfahrungen in der betrieblichen Suchtprävention. Wir erwarten fachliche Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Innovationsfreude und organisatorisches Geschick. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung ist möglich.

Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche, bzw. einer ACK-Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) mit positiver Einstellung zur Evangelischen Kirche und ihrer Diakonie ist Anstellungsvoraussetzung.

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO/TVöD-VKA) in Entgeltgruppe 11, mit Zusatzversorgung und Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst. 

Schriftliche Bewerbungen erbitten wir – bis spätestens 31. Januar 2018 - an das Diakonischen Werk Württemberg, Abteilung Personalwesen, Postfach 101151, 70010 Stuttgart. Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Herr Thomas Stürmer (0711/ 1656-117) und Frau Sandra Eischer (-404) gerne zur Verfügung.

 

 

Stellenausschreibung

Das Diakonische Werk der evang. Kirche in Württemberg e.V., Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, sucht für die Abteilung Theologie und Bildung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

                                    Projektreferentin/Projekteferenten

mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 40%. Die Stelle ist bis zum 31.12.2018 befristet. Eine Verlängerungsoption besteht. Eine Aufstockung auf 50% ist evtl. möglich.

Die Abteilung Theologie und Bildung unterstützt mit unterschiedlichen Beratungs- und Bildungsangeboten diakonische Träger in Fragen der diakonischen Kultur und Ethik, im Bereich der Personalgewinnung und -entwicklung, in der Hauswirtschaft und in der Pflege.

Das Aufgabengebiet der Stelleninhaberin / des Stelleninhabers umfasst organisatorische und administrative Aufgaben im Rahmen des Projektes vide terra. Das Projekt ist Teil des IQ-Netzwerkes Baden-Württemberg und begleitet internationale Fachkräfte mit einer Teilanerkennung bis zur vollen Anerkennung als Fachkraft. Aktuell umfasst das Projektteam vier Personen.

Inhaltlich zugeordnet ist die Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von zwei Lehrgängen für zukünftige Fachkräfte in der Altenpflege, die auf die Kenntnisprüfung vorbereiten.

Das Aufgabengebiet erfordert eine schnelle und gute Auffassungsgabe, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit. Der versierte Umgang mit moderner Bürotechnik, insbesondere den EDV-Programmen (MS-Office) sind unverzichtbar. Eine abgeschlossene Hochschulausbildung oder eine Berufsausbildung im sozialen Bereich mit Berufserfahrung werden vorausgesetzt. Erfahrungen in Projektarbeit oder in interkulturellen Settings sind wünschenswert.

Es erwartet Sie ein freundlicher und aufgeschlossener Kollegenkreis, ein abwechslungsreiches  Aufgabengebiet, gleitende Arbeitszeit, moderne EDV-Technik und die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO/TVöD-VKA) in Entgeltgruppe 10, mit Zusatzversorgung und Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst. Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche, bzw. einer ACK-Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) mit positiver Einstellung zur Evangelischen Kirche und ihrer Diakonie ist Anstellungsvoraussetzung.

Schriftliche Bewerbungen werden – bis spätestens 20. Januar 2018 - erbeten an die Abteilung Personalwesen des Diakonischen Werks der evang. Kirche in Württemberg e.V., Postfach 10 11 51, 70010 Stuttgart. Ansprechpartnerin ist Frau Christine Kienle (0711/1656-190). Informationen zur Stelle erhalten Sie außerdem bei Herrn Dr. Joachim Rückle (-267) oder Frau Anne Beck (-394).

 

 

 

Stellenausschreibung

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit (LAG JSA) ist ein Zusammen-schluss von sechs Landesverbänden der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg für die Handlungsfelder der Jugendsozialarbeit. Das Diakonische Werk der evang. Kirche in Württemberg e.V. übernimmt für die LAG Jugendsozialarbeit die Umsetzung der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung und sucht deshalb zum 1. April 2018 oder früher - zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2021- einen/eine

                              Fachreferenten / Fachreferentin (Vollzeit)                                                                   für Kinder- und Jugendbeteiligung

Zum 1. Januar 2018 wird eine Servicestelle „Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg“ eingerichtet. Die Servicestelle hat die Aufgaben, die Akteure*innen der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit von öffentlichen und freien Trägern bei der Weiterentwicklung und dem Ausbau von Maßnahmen der politischen Beteiligung und Engagementförderung kontinuierlich zu unterstützen und zu fördern. Sie setzt Impulse, entwickelt Arbeitshilfen und leistet Beratung, insbesondere im Hinblick auf die Vielfalt der erreichten jungen Menschen, die Entwicklung der Formate, die Nachhaltigkeit und die Qualität der Umsetzung. Sie formuliert Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Förderinstrumente in Baden-Württemberg im Hinblick auf Kinder- und Jugendpartizipation. Sie macht die Beteiligung und das Engagement von jungen Menschen in Baden-Württemberg in ihrer Vielfalt sichtbar und entwickelt angemessene Formen der Würdigung. Die landesweite Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung ist dezentral organisiert. Sie wird vom Landesjugendring, der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung und der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit gemeinsam mit je einer Vollzeitstelle getragen. Die Servicestelle wird im Rahmen des „Masterplan Jugend“ durch das Ministerium für Soziales und Integration finanziert.

 Ihre Aufgaben

  • Beratung von Trägern und Mitarbeitenden zum Thema Engagementförderung und Partizipation mit Fokus Jugendsozialarbeit,
  • Planung und Organisation von landesweiten Fachveranstaltungen als Kommunikations- und Austauschplattform für im Land tätige Akteur*innen der Beteiligungs- und Engagementförderung,
  • Dokumentation der Fachveranstaltungen und Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen,
  • Konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung von Qualifizierungsmaßnahmen zum Thema Partizipation für Akteur*innen der Jugendsozialarbeit,
  • Recherche und Präsentation von Best-Practice-Beispielen der politischen Beteiligung und Engagementförderung, insbesondere im Hinblick auf junge Menschen, die als „beteiligungsfern“ gelten,
  • regelmäßige Abstimmung mit den Beteiligten der Servicestelle.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Sozialen Arbeit / Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder eine vergleichbare Qualifikation,
  • einschlägige Berufserfahrung in mindestens einem Handlungsfeld der Jugendsozialarbeit,
  • Kenntnisse im Bereich politische Beteiligung und Engagmentförderung von jungen Menschen in der Kommune,
  • Erfahrungen in der Fachberatung, der Bearbeitung von konzeptionellen Fragestellungen sowie der Vorbereitung, Moderation und Dokumentation von Fachveranstaltungen.

  

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO/TVöD-VkA) mit Zusatzversorgung und Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst. Die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche ist wünschenswert. 

 

Sie sind interessiert? Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen – bis spätestens 26.01.2018 – an die Abteilung Personalwesen des Diakonischen Werks Württemberg, Postfach 10 11 51, 70010 Stuttgart. Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Herr Reuting (0711/1656-216) und Frau Kienle (-190) gerne zur Verfügung.

  

 

 

Stellenausschreibung

Das Diakonische Werk der evang. Kirche in Württemberg e.V., Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, sucht für die Abteilung Landkreis- und Kirchenbezirks-diakonie, Existenzsicherung zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

                    Verwaltungsmitarbeiterinnen / Verwaltungsmitarbeiter                                                      Bereich: Sekretariat/Sachbearbeitung

mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 70 %. Die Stelle ist nach § 14 Abs. 1 TzBfG auf ein Jahr befristet.

In Ihrer Tätigkeit unterstützen Sie die Abteilung, deren Abteilungsleiter und Referent/-innen, sowie die weiteren Sekretariate der Abteilung.

Daraus ergeben sich im Wesentlichen folgende Tätigkeiten: 

  • Allgemeine Verwaltungs- und Sekretariatsarbeiten,
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen, Fachtagungen und Veranstaltungen (Planung, Raumbuchung, Erstellung und Versand der Einladungen, Führen der Teilnehmerlisten, Bewirtung, Abrechnung),
  • Mithilfe bei der Erstellung von Arbeitsunterlagen des Abteilungsleiters und der Referenten/Referentinnen,
  • Pflege und Verwaltung von Adress- und Datenbanken, Rechnungsstellung über SAP,
  •  Formgerechtes Erstellen der gesamten Korrespondenz nach Vorlage oder selbständig unter Anwendung von MS-Office,
  • Pflege und Betreuung des Mitgliederbereiches der Abteilung, Einstellen der Informationen und Unterstützung bei deren Erstellung.

 

Sie haben Interesse an einem vielseitigen, komplexen und sich wandelnden Arbeits-feld, sind strukturiertes und selbstständiges Arbeiten gewohnt, offen für Neues, belastbar und flexibel, sicher in der Rechtschreibung und versiert im Umgang mit der EDV (MS-Office, Cobra Adress Plus, TYPO3). Sie bringen Grundkenntnisse in der Buchhaltung und der Arbeit mit SAP mit. Kooperations- und Kommunikations-fähigkeit gehören zu Ihren Stärken.

Dann erwartet Sie ein interessantes Aufgabengebiet, gleitende Arbeitszeit, moderne EDV-Technik und eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO
/TVöD-VKA) in Entgeltgruppe 6 mit Zusatzversorgung und Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst. Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche bzw. einer ACK-Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) mit positiver Einstellung zur Evangelischen Kirche und ihrer Diakonie ist Anstellungsvoraussetzung.

Schriftliche Bewerbung erbitten wir auf dem Postweg bis spätestens 6. Januar 2018 an die Abteilung Personalwesen des Diakonischen Werks Württemberg, Postfach 101151, 70010 Stuttgart. Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Herr Stürmer (0711/1656-117) und Frau Lindenthal (-150) gerne zur Verfügung.

 

 

 

Honorarkräfte für die Durchführung von Fachtagen im Bereich Heilerziehungspflege gesucht!

Die Abteilung Freiwilliges Engagement (FSJ und BFD) in der Diakonie sucht           FachreferentInnen im Bereich Heilerziehungspflege für die Durchführung von Fachtag Kursen für Freiwillige im FSJ/ BFD.

Fachtage  haben fachlichen Einführungscharakter, dass heißt, sie bereiten die Freiwilligen auf ihren Einsatz als ungelernte Hilfskräfte im Bereich Behindertenhilfe vor. Sie haben für die Freiwilligen einen praktischen Nutzen und vermitteln konkretes Handwerkzeug für den Arbeitsalltag, z.B. durch direktes Einüben von Handgriffen, praktische Übungen, Rollenspiele. Ein Fachtage Kurs umfasst 4 Tage mit Übernachtung.

Bei Interesse und Rückfragen wenden sie sich bitte an:
Anja Lobmüller 0711/1656-417 oder per Mail lobmueller.a(a)diakonie-wue.de   

 

Honorarkräfte für pädagogische Begleitseminare gesucht!

Für die Durchführung der pädagogischen Begleitseminare während des Freiwilligendienstes und zur Unterstützung des hauptamtlichen Personals sind wir kontinuierlich auf der Suche nach qualifizierten Honorarmitarbeitenden.

Bei Interesse melden Sie sich bitte schriftlich oder telefonisch direkt in der Abt. Freiwilliges Engagement. Ansprechpartner ist Herr Ott, Tel.: 0711/1656-310, E-Mail: ott.m(at)diakonie-wue.de   .

 

 

 

 

 

Achtung!

Freie Stellen in den Einrichtungen der Diakonie werden von diesen selbst ausgeschrieben und besetzt. Bewerbungen müssen deshalb direkt an die Einrichtungen adressiert werden.


Bundesweite Stellenbörse von Kirche und Diakonie   

  • Torrentdownload Yesterday
  • Limetorrents Movies
  • Limetorrents Applications